IVB VERANSTALTET BOX-EVEN

Der junge Boxverband IVB (Internationaler Verband der Berufsboxer) veranstaltet am 15.09.2018 ein Box-Event in der Ruhrstadt Arena in Herne. Ziel des Verbands ist es, den Boxsport wieder populärer zu machen. Dafür hat sich der Verband den obersten sportlichen Grundregeln: Fairness und Respekt verschrieben. Getreu dem Motto: “Möge der Bessere gewinnen” treten am Abend professionelle Kämpfer von verschiedenen Boxställen in verschiedenen Gewichtsklassen gegeneinander an. Wir dürfen auf einen spannenden Abend gespannt sein, an welchem der Sport und das jeweilige Können der Teilnehmenden im Vordergrund stehen.

IVB – Ein fulminanter Boxabend des Viertelfinales der World Boxing Series liegt hinter uns.

Der Hexenkessel von Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer Halle hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Neben dem hochklassigen Hauptkampf, den Chris Eubank vorzeitig durch K.O. gegen Avni Yildirim zum Erstaunen der ausverkauften Halle beendete, überzeugten auch die weiteren Kämpfe am Abend.
Atin „Der Panther“ Karabet, Schützling des erfolgreichen Boxpromoters Timor Khalil war die Überraschung des Abends. Als Außenseiter, gegen den Shooting-Star des Sauerland-Teams und Junioren-Weltmeister Leon Bauer ins Rennen gegangen, überzeugte Karabet durch seinen unorthodoxen Box-Stil im Supermittelgewicht. Trotz seiner größeren Boxerfahrung und größeren Distanz, fand Bauer gegen den auftretenden Karabet nicht in den Kampf. In der Halb- und Nahdistanz musste er so einige Schläge einstecken. Karabet nach dem Kampf: „Leon Bauer war ein sehr starker Gegner, sehr schnell und beweglich. Ich wusste bereits im Vorfeld, dass das ein harter Kampf werden wird. Ich freue mich aber, dass ich starke Akzente setzen konnte um den Abend über die Runden klar für mich zu entscheiden. Schade, dass die Jury das heute anders gesehen hat. Klar bin ich jetzt erst einmal etwas enttäuscht; aber wie man so schön sagt: nach dem Kampf ist vor dem Kampf. Insofern werde mir den Kampf noch einmal in Ruhe mit meinem Trainer in den nächsten Tagen anschauen und analysieren. Ich freue mich bereits jetzt auf meinen nächsten Gegner, insbesondere auch auf den Beginn der IVB-Turnierserie – da werde ich auf jeden Fall dabei sein!“

Amateur- und Profi-Boxen vom Feinsten

khalil-boxpromotion-2Amateur- und Profi-Boxen vom Feinsten.

Anders kann man es nicht beschreiben, was die Gäste der Essener Fight Night am vergangen Freitag Abend, im Essener Club Essence, geboten bekamen. Khalil Boxpromotion präsentierten ein Boxspektakel der Extraklasse. Bereits ab 17 Uhr fanden beeindruckende Amateurkämpfe statt, bevor es um 21 Uhr mit den Profikämpfen richtig los ging. Mehrere hundert Gäste, unter ihnen auch die Boxweltmeisterin Goda Dailydaite und der ehemalige Klitschko Gegner Francesco Pianeta, verfolgten gespannt, wie die Athleten im Ring alles gaben. Das begeisterte Publikum hielt sich dabei auch mit dem anfeuern ihrer jeweiligen Favoriten nicht zurück.
Mehrere Boxer gaben an diesem Abend ihr Debüt im Ring und zeigten, dass sie bereit für die Welt der Profis sind. Einer von ihnen war Renato Blitz. Der Schwergewichtsboxer bewies, dass er für seine Gewichtsklasse ein sehr starker und schneller Kämpfer ist. Die großartige Stimmung im Club wurde dann noch weiter angeheizt als die letzten beiden Kämpfe stattfanden. Khalil Boxpromotion präsentierte dabei zwei seiner besten Boxer. Im vorletzten Kampf trat Khalils Jama “The Hammer” Saidi gegen Uesame Bozkurt an. Die beiden zeigten über die gesamten acht Runden ihr Können. Jama Saidi gewann den Kampf klar nach Punkten.
Völlig aus dem Haus war das Publikum dann beim anschließenden Hauptkampf. Tiran Metz bot zusammen mit seinem Gegner Dursun Berkta einen grandiosen Boxkampf. Seine beeindrucke Technik und die gute Beinarbeit verhalfen Tiran schließlich, ebenfalls nach vollen acht Runden, zum klaren Sieg nach Punkten. Sein Promoter Timor Khalil war begeistert. Dieser sagte nach dem Ende der Fight Night , er sei stolz auf seine Boxer, von denen jeder an diesem Abend seinen Kampf gewonnen hatte.
Im Anschluss fand in der edlen Location des Essence Clubs die After-Fight Party statt, bei der die Gäste zusammen mit den Sportlern diesen wunderbaren Abend des Boxsports weiter feierten.

IVB – Ein fulminanter Boxabend des Viertelfinales der World Boxing Series liegt hinter uns.

Der Hexenkessel von Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer Halle hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Neben dem hochklassigen Hauptkampf, den Chris Eubank vorzeitig durch K.O. gegen Avni Yildirim zum Erstaunen der ausverkauften Halle beendete, überzeugten auch die weiteren Kämpfe am Abend.
Atin „Der Panther“ Karabet, Schützling des erfolgreichen Boxpromoters Timor Khalil war die Überraschung des Abends. Als Außenseiter, gegen den Shooting-Star des Sauerland-Teams und Junioren-Weltmeister Leon Bauer ins Rennen gegangen, überzeugte Karabet durch seinen unorthodoxen Box-Stil im Supermittelgewicht. Trotz seiner größeren Boxerfahrung und größeren Distanz, fand Bauer gegen den auftretenden Karabet nicht in den Kampf. In der Halb- und Nahdistanz musste er so einige Schläge einstecken. Karabet nach dem Kampf: „Leon Bauer war ein sehr starker Gegner, sehr schnell und beweglich. Ich wusste bereits im Vorfeld, dass das ein harter Kampf werden wird. Ich freue mich aber, dass ich starke Akzente setzen konnte um den Abend über die Runden klar für mich zu entscheiden. Schade, dass die Jury das heute anders gesehen hat. Klar bin ich jetzt erst einmal etwas enttäuscht; aber wie man so schön sagt: nach dem Kampf ist vor dem Kampf. Insofern werde mir den Kampf noch einmal in Ruhe mit meinem Trainer in den nächsten Tagen anschauen und analysieren. Ich freue mich bereits jetzt auf meinen nächsten Gegner, insbesondere auch auf den Beginn der IVB-Turnierserie – da werde ich auf jeden Fall dabei sein!“

Amateur- und Profi-Boxen vom Feinsten

khalil-boxpromotion-2Amateur- und Profi-Boxen vom Feinsten.

Anders kann man es nicht beschreiben, was die Gäste der Essener Fight Night am vergangen Freitag Abend, im Essener Club Essence, geboten bekamen. Khalil Boxpromotion präsentierten ein Boxspektakel der Extraklasse. Bereits ab 17 Uhr fanden beeindruckende Amateurkämpfe statt, bevor es um 21 Uhr mit den Profikämpfen richtig los ging. Mehrere hundert Gäste, unter ihnen auch die Boxweltmeisterin Goda Dailydaite und der ehemalige Klitschko Gegner Francesco Pianeta, verfolgten gespannt, wie die Athleten im Ring alles gaben. Das begeisterte Publikum hielt sich dabei auch mit dem anfeuern ihrer jeweiligen Favoriten nicht zurück.
Mehrere Boxer gaben an diesem Abend ihr Debüt im Ring und zeigten, dass sie bereit für die Welt der Profis sind. Einer von ihnen war Renato Blitz. Der Schwergewichtsboxer bewies, dass er für seine Gewichtsklasse ein sehr starker und schneller Kämpfer ist. Die großartige Stimmung im Club wurde dann noch weiter angeheizt als die letzten beiden Kämpfe stattfanden. Khalil Boxpromotion präsentierte dabei zwei seiner besten Boxer. Im vorletzten Kampf trat Khalils Jama “The Hammer” Saidi gegen Uesame Bozkurt an. Die beiden zeigten über die gesamten acht Runden ihr Können. Jama Saidi gewann den Kampf klar nach Punkten.
Völlig aus dem Haus war das Publikum dann beim anschließenden Hauptkampf. Tiran Metz bot zusammen mit seinem Gegner Dursun Berkta einen grandiosen Boxkampf. Seine beeindrucke Technik und die gute Beinarbeit verhalfen Tiran schließlich, ebenfalls nach vollen acht Runden, zum klaren Sieg nach Punkten. Sein Promoter Timor Khalil war begeistert. Dieser sagte nach dem Ende der Fight Night , er sei stolz auf seine Boxer, von denen jeder an diesem Abend seinen Kampf gewonnen hatte.
Im Anschluss fand in der edlen Location des Essence Clubs die After-Fight Party statt, bei der die Gäste zusammen mit den Sportlern diesen wunderbaren Abend des Boxsports weiter feierten.

Zweite BKM Fight Night am 18.02.2017

Letzten Samstag hieß es wieder “Ring frei” im BKM Fight Gym. Trainer und Inhaber Timor Khalil lud wieder zu spannenden Boxkämpfen nach Essen ein.
Den ersten Kampf des Abends bestritt Gerrit Rodeike (BKM FIGHT GYM). Sein Gegner Mohammedin Tanha vom Champions Gym Düren machte aber in den vier Runden deutlich, dass er kampferfahrener als Gerrit war und ließ sich als Sieger feiern.
Weiter ging es im Cruiser Gewicht zwischen Konstantinos Schweres (BKM FIGHT GYM Essen) und seinem Gegner Sahin Arslan vom Champions Gym Düren. Ein spannender Kampf zwischen den beiden, den Konstantinos für sich entscheiden konnte.
Profi Tiran Metz nutzte den Abend, um sich weiter auf seinen bevorstehenden Kampf gegen Vartan Avetisyan am 04.03.2017 in München vorzubereiten und zeigte in 2 x drei Runden Sparring eindrucksvolles Boxen im Supermittelgewicht. An dieser Stelle vielen Dank an seine Sparringspartner Jama Saidi und Karen Atin!
Dass Francesco Petté (BKM FIGHT GYM Essen) unbedingt seinen Gegner Matthias Reichelt vom Team Unschlagbar Werden besiegen wollte, zeigte er von Anfang an sehr deutlich. Nach vier Runden hatte er sein Ziel erreicht. Tolle Leistung des durchtrainierten Halbschwergewichtes!
Der letzte Kampf des Abends hatte es in sich: Schwergewicht Piotr Wilczek (BKM FIGHT GYM Essen) boxte gegen Benjamin Rudnick vom Team Unschlagbar Werden. Noch in Runde 1 beendete Piotr diesen Kampf durch ko und ließ sich lautstark von den Zuschauern feiern.
Wieder ein toller Abend im BKM Fight Gym. Vielen Dank an alle Kämpfer, Helfer, Zuschauer und Sponsoren!!

News BKM FIGHT GYM

Dürener Profiboxer Jama Saidi siegt in München

Timor Khalil Jama Saidi

Am 08.04.2016 konnte das Boxtalent Jama Saidi (22J.) aus Düren seinen 9. Sieg in Folge feiern. Auf Petko ́s FIGHT NIGHT in München machte der noch immer ungeschlagene Profiboxer seinem Kampfnamen „The Hammer“ alle Ehre und schlug den amtierenden Europameister des Weltverbandes WBC Florian Wildenhof (32 J.,

26 Kämpfe) souverän.
Der packende Kampf ging über volle 8 Runden a 3 Minuten. Schon in der ersten Runde brachte Jama Saidi seinen erfahrenen Kontrahenten in Bedrängnis, so dass dieser vom Ringrichter angezählt werden musste und sogar ein vorzeitiger Sieg möglich schien. Lediglich der Gong zum Rundenende rettete ihn in die nächste Runde. Timor Khalil (Manager, Trainer und Geschäftsführer des BKM Fight Gym in Essen) ist mit der Leistung seines Schützlings hoch zufrieden: „Nur wer hart trainiert, hat Erfolg. Dieses Motto gilt nicht nur für unsere Profiboxer. Unser Angebot richtet sich nicht allein an den ambitionierten Leistungssportler, wir heißen bei uns auch Neueinsteiger und gesundheitsbewusste Freizeitsportler, die etwas für sich in Sachen Fitness und Selbstverteidigung tun wollen willkommen.“

Tiran Metz ist der neue Europameister im Supermittelgewicht

Myboxing clubAm 19. Dezember 2015 gewann der Essener Tiran Metz in Duisburg nach einem harten Boxkampf gegen Lokalmatador Yusuf Kangül. Belohnung war der Europameistertitel im Supermittelgewicht nach Version WBU. Nun peilen der neue Champ und sein Manager Timor Khalil höhere Ziele an. Man hat den Weltmeistertitel der WBU vor Augen. Ausgerechnet dann könnte es zu einem brisanten Duell mit Christian Pawlak kommen. Metz und Pawlak waren früher beide zusammen bei Khalil Stallgefährten.

Timor Khalil war mit der Leistung seines Schützlings mehr als zufrieden. Metz setzte sich in Duisburg gegen einen Yusuf Kangül durch, der über die gesamten 12 Runden gegen die dominante Führhand seines Widersachers kein richtiges Rezept fand. In der dritten Runde schickte Metz seinen Gegner sogar zu Boden. Der Duisburger wurde darauf angezählt, aber konnte weiter machen. So holte ein überglücklicher BKM Fight Gym Athlet Metz verdient mit 2:1 Punktrichterstimmen die WBU Europameisterschaft.

Wohin geht die Reise des neuen WBU Champs nun? Anscheinend steht nun ein Kampf gegen WBU Weltmeister Christian Pawlak auf dem Plan, den Timor Khalil früher selbst gemanagt und trainiert hatte. „Ich erwarte eine Schlacht zwischen zwei sehr guten Boxern“, sagte der Manager bei einem Telefonat mit uns. „Das ist ein Duell, dass die Zuschauer auch sehen wollen“, so Khalil weiter.